Über uns

Die Anfänge unserer Firma


Am 01.08.2002 ist aus der Abteilung für Hydro-Kulturen der Gärtnerei Blumen-Hartwig in Northeim die heutige Firma Ok-Hydro-Team entstanden. 
Schon zu Beginn der Hydrokultur erkannte Herr Hartwig (ehem. Besitzer der Fa. Blumen-Hartwig) das Potential dieser Kulturform für den Bereich
 der Raumbegrünung. Daher baute er über die Jahre eine immer größere Abteilung für Hydro-Pflanzen und Gefäße auf. Neben dem Verkauf an den Endverbraucher, beschäftigte er sich mit der Pflege und Wartung von Pflanz-Anlagen bei Firmenkunden. Durch den guten Ruf der Gärtnerei machte sich Herr Hartwig auch bei den Hydro-Kulturen einen guten Namen und wurde so zu einer festen größere für die Innenraumbegrünung in der Region Süd-Niedersachsen.

Im Jahr 2000 dachte Herr Hartwig bereits an die Übergabe seines Betriebes nach. Um eine Fortführung zu gewährleisten, musste ein neuer Bereichsleiter her. So wurde der jetzige Betriebs-Inhaber der Fa. OK-Hydro-Team in der Gärtnerei Hartwig eingestellt. Durch das Engagement des neuen Bereichsleiters gewann die Abteilung weiterhin an Fahrt und wurde kontinuierlich ausgebaut. Zur Planung der Pflegetermine wurde bereits in dieser Zeit ein Computer eingesetzt. Auch neue Arbeitsmethoden fanden den Weg in die Gärtnerei. Als sich Anfang 2002 die Chance für den jetzigen Inhaber zu Übernahme ergab, wurde mit der Planung für die Übergabe begonnen. Zum 01.08.2002 war es soweit, die Fa. OK-Hydro-Team wurde gegründet und führt seitdem die Kundenpflege der ehemaligen Gärtnerei Hartwig aus. 


Erste Schritte.



Zunächst wurde der Grasweg 15 in Gillersheim als Geschäftssitz für die Fa. OK-Hydro-Team eingetragen. Als Produktions-Stätte und Lagerplatz ist ein kleines nicht mehr benutztes Gewächshaus der Fa. Zciencz in Bilshausen angepachtet worden. Nach einigen Umbauarbeiten konnte das Gewächshaus in Betrieb genommen werden. Ein Auto wurde angeschafft um die Pflegetermine bei unseren Kunden wahrnehmen zu können. Durch die Zusammenarbeit mit neuen Zulieferern wurde das Sortiment erweitert.

Maturität


Trotz wirtschaftlich schwerer Zeiten wuchs der Betrieb. So entschloss sich der Betriebsinhaber Anfang 2007 mit dem Bau eines eigenen Gewächshauses und einer Lagerhalle. Diese sollte nicht nur größer, sondern auch umweltfreundlicher sein. 
Bessere Dämmung konnte die Heizkosten trotz größerer Nutzfläche senken., dabei wurde Wert auf eine gute Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen gelegt. So ist z.B. eine Fußbodenheizung installiert worden, um die Wärme direkt an die Pflanzen zu bekommen. Weiterhin gehört zu der neuen Halle ein Regenwasser-Speicher für die Bewässerung der Pflanzen. Auch leisten wir unseren Teil zu einer grüneren Zukunft mit einer Photovoltaik-Anlage zur Stromproduktion

Das neue Gewächshaus konnte auf: 120 m² ausgebaut werden. Durch das Erweitern des Gewächshauses mit einer Lagerhalle entstand mehr nutzbare Fläche. So war es möglich, um schneller auf die Wünsche unserer Kunden reagieren zu können, unser sofort verfügbares Sortiment zu erweitern.
Bei der Planung des neuen Gebäudes wurde auch ein Büro berücksichtig und so viel Platz geschaffen, dass wir unser Fahrzeug in der Halle Be- und Entladen können. Nach einigen Schwierigkeiten bei Bau konnte am 01.05.2008 feierlich der Geschäftssitz und die Produktionsstätte an den Diekhof 35 in Gillersheim verlegt werden
 
Ok-Hydro-Team,